Abenteuer vor der Haustür

Abenteuer vor der Haustür Kurzbeschreibung
Erlebnispädagogik ist ein weites, oft missverstandenes Feld in unserer pädagogischen Arbeit. Es erstreckt sich über spektakuläre Abenteueraktionen bis hin zum einfachen „Ferienlager“.

Aber Erlebnispädagogik beginnt nicht erst, wenn man am Kletterseil hängt oder im Kanu sitzt, sondern vor der Haustür. Wenn wir vom Heim auf eine Wiese treten, vor der Tür auf den Bus warten oder von der Schule in den nahegelegenen, allzu bekannten Wald gehen, kann dies Abenteuer bedeuten. Ein „Trampelpfad“ ist die Herausforderung des Tages und ein einziger Baum Erlebnisfeld für ganze Stunden. Ein Holzbrettchen kann eine ganze Gruppe retten und ein alter Ast ist manchmal der Schlüssel zum größten Schatz aller Zeiten. Die Horrorvisionen an Wandertage unserer Kindheit haben wir noch alle vor Augen... Lehrer und Erzieher hetzen uns über viele, viele Kilometer um uns eine angeblich schöne Aussicht auf unser Heimatdörfchen darzubieten, die wir eh schon kannten... Nach diesem Workshop sehen Ihre Wandertage anders aus...versprochen!!! Sollte der Workshop über 2 oder 3 Tage ausgebaut werden, schlafen wir natürlich im Wald / Park am Lagerfeuer.


Abenteuer vor der Haustür Inhalt:
  • der Wald als Abenteuer– und Erlebnisfeld
  • Abenteueraktionen ohne Materialaufwand
  • Spieleketten: Interaktion, Wahrnehmung, Vertrauen, new Games
  • Spiele bei Nacht
  • Vermitteln einfacher Fertigkeiten wie Lagerbau, Feuer machen
  • Übernachtung ohne Zelt
  • Verpflegung ohne Tisch und Teller

durchführbar als:
  • Workshop (Team)
  • Seminar (Team)
  • teambegleitend
  • eintägiges Projekt
  • mehrtägiges Projekt
  • Ferienfreizeit
  • Fest / Kinderbetreuung

Sonstiges:
auch für Menschen mit Handicap geeignet und gezielt organisierbar